Dudweiler Lichtblicke dudoVITAL

Saarbrücker Zeitung vom 11. März 2013

Staunen, fühlen und genießen

DudoVital-Premiere geglückt – 40 Aussteller präsentierten Neues und Bewährtes

Einen Knüller hat in Dudweiler offenbar der Verein „Pro Dorf“ gelandet. Er veranstaltete am Samstag und Sonntag die Messe für Gesundheit und Lifestyle „DudoVital“ im Bürgerhaus. Am Ende waren Besucher und Aussteller zufrieden bis begeistert.

Von SZ-Redakteurin
Michèle Hartmann

Dudweiler. Du ziehst die Schuhe aus. Du betrittst diese mächtige Metall-Klangschale am Boden. Und dann schlägt Sabine Reichrath mit dem dicken Klöppel dagegen. Von den Füßen aufwärts vibriert der Körper, du erlebst ein völlig neues Gefühl. So ist das eben, wenn man neugierig ist auf Entspannungstechniken, wenn man versucht, den Kopf freizukriegen oder Blockaden zu lösen. Man begegnet dem Neuen, dem Ungewohnten, das am Wochenende bei der Messe für Gesundheit und Lifestyle an vielen Ecken zu finden war. Es war die Premiere einer Veranstaltung, die keine Eintagsfliege bleiben soll. Denn am Ende erklärte Sandra Zitt vom Verein „Pro Dorf“ – gemeinsam mit Ute Freudenberger hatte sie die Messe organisiert – dass es nächstes Jahr eine Zweitauflage geben wird.

Im großen Rund der Veranstaltungsstätte begegnete man einerseits Dingen zwischen Himmel und Erde, andererseits dem technischen Fortschritt. So verblüfften etwa die Informationen von Hörgeräteakustiker-Meister Frank Richberg. Raffinierte Hörgeräte hatte er zu bieten. Winzige Dinger, die sich vollautomatisch der jeweiligen Lautstärke anpassen und Geräuschsituationen erkennen. Ein paar Meter weiter wiederum „lauerten“ Kosmetik und Düfte von Anne Schmidt. Für den Herrn, der was auf sich hält, lockt aktuell die würzig-herbe Note, während man der Dame den eher fruchtigen Duft empfiehlt. Innovativ ist offenbar die Praxis von Andrea Jungmann. Bei ihr in Dudweiler kann man die Sauna für fröhliche Feten mieten – mit und ohne Massage. Dergestalt wurde auch schon ein zünftiger weiblicher Junggesellenabschied gefeiert, wie Jungmann erzählte. Man kann aber auch ein mehrstündiges Verwöhnprogramm für Körper, Geist und Seele buchen getreu dem Motto: „Lassen Sie den Alltag mal hinter sich.“

„Alles Bio“ hieß es übrigens am Eingang. Dort kam nur Gesundes in den Mixer: Banane, Apfel, Avocado, Zitrone, Spinat, Ingwer plus gefiltertes Wasser und fertig ist das grüne Getränk für zwischendurch. „Ernährung ist die Medizin von morgen.“. Diesen Slogan gab Lilian Niklos aus Saarbrücken im SZ-Gespräch aus. Die beneidenswert schlanke 65-Jährige hatte eine spezielle Körperwaage mitgebracht. Laut Niklos ist diese in der Lage, das gefährliche Bauchfett (Viszeral-Fett) zu messen. Je nach Ergebnis folgt anschließend die individuelle Ernährungsberatung. Dass sie, wie viele andere, dauerbeschäftigt war, freute die Ausstellerin natürlich ganz besonders.

Vorbei an der Antlitz-Analyse für 10 Euro (man muss ja nicht alles ausprobieren), gelangte man zu einer der Apotheken, die ebenfalls auf der DudoVital-Messe vertreten waren. „Mischen Sie sich Ihr persönliches Duschgel“, lautete hier die freundliche Aufforderung. Auskunftsfreudig wie alle Anwesenden waren auch die Vertreter des Vereins „Saar 21 – Down-Syndrom“. Ihnen war es ein Herzensanliegen, auf die Veranstaltung „Testamentgestaltung für Eltern mit behinderten Kindern“ am 14. März um 19 Uhr im Blieskasteler Restaurant „Zum Schlangenbrunnen“ hinzuweisen. Was hiermit gerne geschehen ist.

Sicherlich, gesunde Ernährung und Fitness spielen auf den Köpfen der jungen und alten. Heutzutage ist es nicht so einfach, zuverlässige Apotheke zu finden. Einige Drogerien anbieten ihren Verbrauchern Kamagra an. Wenn Sie über erektile Krankheit besorgt sind, sollen Sie über http://cialis-generic.biz/de/ und lernen. Dieser Artikel konzentriert sich auf die Symptome der erektilen Dysfunktion und . Eine medizinische Überprüfung über festgestellt, dass Männer häufigste sexuelle Gesundheit Problem ist ED. Viele nachdenken, dass die Wirksamkeit von Kamagra gut dokumentiert ist. Ist es ernst Na sicher. Um das Risiko gefährlicher Nebenwirkungen von Kamagra zu minimieren, nehmen Sie keine anderen Medikamente ein, ohne vorher mit Ihrem Arzt zu sprechen. Sie sollten niemals die Droge nehmen, wenn Sie allergisch auf die Zutaten sind. Wenn Sie befürchten, dass jemand eine Überdosis dieser Medizin genommen haben könnte, gehen Sie sofort in die Unfallabteilung Ihres örtlichen Krankenhauses.