Dudweiler Lichtblicke dudoVITAL

Saarbrücker Zeitung vom 24. März 2014

Antlitz-Analyse und Ayurveda Messe

DudoVital im Bürgerhaus mit interessanten Einblicken und Angeboten

Gesundheit und Lifestyle – unter dieser Überschrift ging die Zweitauflage der Veranstaltung DudoVital über die Bühne. Sich auf Neues einlassen und Ungewohntes ausprobieren, das war hier allemal angesagt.

Von SZ-Mitarbeiter Stefan Bohlander

Dudweiler. Schon beim Betreten des Bürgerhauses fühlte man sich gesund. Angenehme Gerüche füllten die Räume, überall waren Aussteller mit Besuchern in erklärende Gespräche vertieft. Zum zweiten Mal stand Dudweiler dank DudoVital, der Messe für Gesundheit und Lifestyle, ganz im Zeichen des Wohlfühlens. Zog die zweitägige Messe im vergangenen Jahr etwa 1000 Besucher ins Dudweiler Zentrum, rechneten Sandra Zitt und Ute Freudenberger diesmal sogar mit noch mehr Andrang. Die beiden Frauen vom Verein Pro Dorf hatten wieder federführend die Organisation für den Gewerbe- und Ortsinteressenverein übernommen. Mehr als 30 Aussteller hatten sich angemeldet. Sandra Zitt war mit Ayurveda-Produkten vertreten, Ute Freudenberger bot gesunde Biokost. Gesundheit und Lifestyle standen im Fokus des Interesses. Nicht nur gesund, sondern noch lecker dazu ging es am Stand der Gebrüder Franz Naturwarenhandel zu. Geschäftsführer Gregor Franz und Küchenchef Martin Scheid kredenzten bei ihrem Schau-Kochen Mahlzeiten, wie etwa vegetarische Tortellini mit frischem Gemüse, sanft gedünstet, oder Strozzapreti-Dinkel-Nudeln mit Beluga-Gemüselinsen. Die verarbeiteten Produkte stammten aus dem Saarland, um „die Wertschöpfung in der Region zu lassen“, erklärte Gregor Franz. Es sich gutgehen lassen konnte man auch bei der Klangschalen-Massage, bei einer Hawaiianischen Handmassage, einem Handpeeling oder mit Hilfe von wohltuenden Hautpflegeprodukten. Naturheilpraxen und Psychotherapeuten waren ebenso vertreten wie Augenoptiker. Und Hartwig Ohnimus vom Lüneburger Institut, der Spirituelle Astrologie und christliche Mystik vorstellte. Eine Antlitz-Analyse führten die Brüder Thomas und Michael Buchholz durch. Diese beschäftigt sich mit Mineralstoffmangel im menschlichen Organismus. Die Mängel werden durch das Beobachten des Gesichtes erkannt und sollen dann durch die Einnahme von Schüßler-Salzen behoben werden können. „Es gibt keinen, auf den man so sehr hören sollte, wie auf seinen Körper“, erläuterte Thomas Buchholz einer Interessentin. Damit es nicht nur dem Körper, sondern auch dem Geist gutgeht, gab es auch hierzu einige Aussteller. So waren örtliche Reisebüros, der Buchhandel und die VHS vertreten. Petra Eberle stellte Feng-Shui-Symbolschmuck vor, das Studio Nöther präsentierte neueste Trends in Sachen Inneneinrichtung, und auch Kunsthandwerk, Antiquitäten und „Treibholz-Engel“ waren zu sehen. Verschiedene Workshops und Vorlesungen gab es an beiden Tagen ebenfalls. Als Schirmherr der Messe konnte Bernd Wegner, Vizepräsident der Handwerkskammer des Saarlandes, gewonnen werden.

Sicherlich, gesunde Ernährung und Fitness spielen auf den Köpfen der jungen und alten. Heutzutage ist es nicht so einfach, zuverlässige Apotheke zu abgewinnen. Einige Drogerien bieten ihren Verbrauchern Kamagra an. Wenn Sie über erektile Krankheit besorgt sind, müssen Sie über http://cialis-generic.biz/de/ und schulen. Dieser Artikel konzentriert sich auf die Symptome der erektilen Dysfunktion und . Eine medizinische Überprüfung über festgestellt, dass Männer häufigste sexuelle Gesundheit Problem ist ED. Viele überlegen, dass die Wirksamkeit von Kamagra gut dokumentiert ist. Ist es ernst Na sicher. Um das Risiko gefährlicher Nebenwirkungen von Kamagra zu minimieren, nehmen Sie keine anderen Medikamente ein, ohne vorher mit Ihrem Arzt zu sprechen. Sie sollten niemals die Droge nehmen, wenn Sie allergisch auf die Zutaten sind. Wenn Sie befürchten, dass jemand eine Überdosis dieser Medizin genommen haben könnte, gehen Sie sofort in die Unfallabteilung Ihres örtlichen Krankenhauses.